Glasbruch

Glasbruchversicherung

Eine Glasbruchversicherung ist deehalb notwendig, da der Glasbruch eben nicht wie oft landläufig die Meinung in der Hausrat mitversichert ist. Auch stellt ein Glasbruchschaden keinen Mietsachschaden dar, den die Privathaftpflichtversicherung decken würde. Abgedeckt ist Ihr Besitz innerhalb Ihrer Wohnung, sofern dieser aus Glas besteht und zu Bruch geht.

Unabhängig vom Grund des Bruches und unabhängig vom Verursacher. Bei Hauseigentümern sollten Sie auf ausreichende Absicherung auch der Aussenverglasung, wie Wintergärten, achten. Ausnahmen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Einschlüssen. Achten Sie bei der Wahl des Tarifs der Glasversicherung, bzw. Galsbruchversicherung auf zusätzliche Einschlüsse, z.B: Ceranfeld oder künstlerisch bearbeitete Scheiben. Zusätzliche Kosten die beim Ein und Ausbau des Fensters gerade bei älteren Häusern vorkommen, wie beispeilsweise Maurerarbeiten. Sollten Glasscheiben unzugänglich sein, sollte Sie auf Krankosten in der Glasbruchversicherung, bzw. Glasversicherung achten.

In 4 Schritten zu Ihrem Versicherungskonzept.

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.