Fachanwältin für Familienrecht in Taunusstein

Fachanwältin für Familienrecht Taunusstein

Was tun, wenn der Konflikt in der Ehe eskaliert?

Fachanwältin für Familienrecht Dr. Stefanie von Werder aus Taunusstein rät:

Wenn die Konflikte in der Ehe immer stärker werden, sollten die Eheleute entweder versuchen, zunächst über eine Ehekonfliktberatung nochmal zueinander zu finden. Wenn dies zu keinem Erfolg führt und eine Trennung unausweichlich ist, sollten die Eheleute versuchen, in einem Stadium, wo sie noch miteinander kommunizieren können, eine umfassende Scheidungsfolgenvereinbarung zu finden, mit der beide Eheleute leben können. Dabei sollten sie beide jeweils eine Fachanwältin/Fachanwalt für Familienrecht als Spezialist in diesen Fragestellungen aufsuchen, um sich dabei kompetent unterstützen zu lassen.

Was kann in einer Scheidungsfolgenvereinbarung geregelt werden?

Scheidungsfolgenvereinbarungen dienen dazu, sämtliche Rechtsfolgen einer Ehescheidung wie den Ausgleich der Rentenanwartschaften, den Ausgleich des in der Ehe erworbenen Vermögens, den Unterhalt von Kindern und dem schlechter verdienenden Ehepartner sowie den Umgang und das Sorgerecht gemeinsamer Kinder zu regeln. Ziel sollte sein, diese Rechtsfolgen in dem Trennungsjahr einvernehmlich und außergerichtlich zu regeln. Ist dies gelungen, muss nur noch die Ehescheidung von einem Gericht ausgesprochen werden.

Bedarf eine Scheidungsfolgenvereinbarung einer bestimmten Form?

Scheidungsfolgenvereinbarungen bedürfen dann der notariellen Beurkundung, wenn sie eine Regelung zu Grundstücksübertragungen, zum Ehegattenunterhalt und zum Ausgleich der Rentenanwartschaften enthalten und die beiden Letzteren vor Rechtskraft der Ehescheidung abgeschlossen werden. Ansonsten sind sie formfrei.

Was kostet eine Ehescheidung?

Eine Ehescheidung kann nur ein Gericht aussprechen. Einigen sich die Eheleute außergerichtlich über sämtliche Rechtsfolgen der Scheidung, sparen sie sich höhere Kosten für gerichtliche Auseinandersetzungen. Dann muss nur noch der Antrag auf Ehescheidung von einer Rechtsanwältin/Rechtsanwalt bei Gericht eingereicht werden. Der andere Ehepartner muss dann nicht auch anwaltlich vertreten sein, was Kosten spart. Die Gerichts- und Anwaltskosten richten sich nach dem sog. Verfahrenswert für die Ehescheidung, der sich an dem Einkommen und Vermögen beider Eheleute orientiert.

Über die Person Dr. Stefanie von Werder:

Frau Dr. Stefanie von Werder ist Notarin, Rechtsawältin und Fachanwältin. In Kürze wird Sie die Befähigung zur Targung der Bezeichnung „Fachanwältin für Erbrecht“ erlangen.

Als Notarin steht Ihnen Frau Dr. von Werder für Beurkundungen von Rechtsgeschäften jeglicher Art sowie für Beglaubigungen und sonstige notarielle Tätigkeiten gerne zur Verfügung, und zwar in deutscher und englischer Sprache.

Als Rechtsanwältin ist sie kompetente Ansprechpartnerin für sämtliche familienrechtliche Fragestellungen wie Ehescheidung / Elterliche Sorge und Umgangsrecht /Unterhalt / Vermögensausgleich / Adoption / Namensrecht.

Ihr weiterer Tätigkeitsschwerpunkt als Rechtsanwältin liegt in der Beratung und Vertretung in sämtlichen Angelegenheiten, wie Prüfung von handschriftlichen Testamenten / Realisierung erbrechtlicher Ansprüche / Pflichtteilsrecht / Erstellung von Testamenten aller Art.

 

Dr. Stefanie von Werder

Rae Kurtz, Kurtz, Lynen, Dr. von Werder

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Notarin

Aarstraße 143 – 145 in 65232 Taunusstein

s.vonwerder@kklw.de

www.kklw.de

Zweigstelle Wiesbaden (nur Frau Rechtsanwältin Dr. von Werder):

Rechtsanwältin Dr. Stefanie von Werder

Mainzer Straße 38

65185 Wiesbaden

Telefon :  0611 – 360 2722
Telefax: 0611 – 308 2540

Emailadresse: s.vonwerder@kklw.de

Webseite: www.kurtz-partner.de

Der gesamte Artikel wurde von Frau Dr. Stefanie von Werder geschrieben und zur Veröffentlichung freigegeben. Sie trägt die Verantwortung für Inhalt und Bilder. Es gilt das gesetzliche Copyright.

Als Versicherungsmakler bin ich gerne für Sie da:

Sie haben Interesse an einer Rechtsschutzversicherung, die Kosten im Familien- und Erbrecht übernimmt, dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir.

Sven Nebenführ

>> Termin vereinbaren

FacebookGoogle+YouTubeBlog
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.